August
12
23:23
Andrologie

Ist es gefährlich, Pillen gegen Impotenz zu nehmen?

gefährlichen Pillen gegen Impotenz zu nehmen?

Inhalt: [ auszublenden ]
  • Es ist nicht so schlimm, wie wir
  • Krankheitsursachen
  • denken, wie das Problem zu beheben?
  • Wie beeinflussen Medikamente?
  • «Für" und "gegen" Pharmakologie
  • «goldene Mitte" bei der Behandlung

Was Impotenz ist?Warum sehen wir ständig um uns herum Zeichen in öffentlichen Verkehrsmitteln, an der Bushaltestelle, oder einfach auf der Straße "wird dazu beitragen, loszuwerden Impotenz bekommen" "Impotenz ist kein Satz", "heilen Impotenz", "wirksame Pillen gegen Impotenz?"

Pillen gegen Impotenz

Erektile Dysfunktion - ein pathologischer Zustand der Genitalien, wenn die männlichen Penis Anregungsprozesse verletzt werden und so eine Erektion aufrechterhalten, so dass Geschlechtsverkehr nicht möglich ist.

Es ist nicht so schlimm, wie wir

Andrologie denken, die Krankheit forschen, finden die Ursachen und Folgen der sexuellen Funktionsstörung aus. Erstens nach der Statistik, wirkt Impotenz 37-42% der männlichen Bevölkerung im mittle

ren Alter von 33 bis 55 Jahren. Nach dem Lernen von seiner Krankheit, werden die Männer in an sich selbst, von der Außenwelt abgeschlossen, die auf ihrem Sexualleben das Kreuz, und was für ein großer Fehler, da ihr Zustand verschlimmern.Die Ursache, wegen der es eine Verletzung in der sexuellen Aktivität ist es notwendig, seine Auswirkungen zu beseitigen und dadurch die sexuelle Aktivität wieder herzustellen.

zurück zum Inhalt

Krankheitsursachen

Die Verbesserung der erektilen Dysfunktion Es gibt viele Ursachen der erektilen Dysfunktion:

  • schlechten Gewohnheiten (Alkohol, Rauchen);
  • psychologische Faktoren (Stress, chronische Müdigkeit, Mangel an Schlaf, körperliche und psychische Belastung);
  • somatische Erkrankungen (Diabetes, Blutdruckabfall, hormonelles Ungleichgewicht, angeborene Fehlbildungen des Penis Blutgefäße);
  • infektiösen und entzündlichen Prozessen;
  • Verletzung Penis.
zurück zum Inhalt

Wie das Problem zu beheben?

Diese Frage ist von Bedeutung nicht nur für jeden Menschen, aber auch der weibliche Geschlecht.Es trägt die Impotenz Problem sowohl persönliche und familiäre Angelegenheiten.Heutzutage gibt es eine große Anzahl von Pillen für Impotenz.Die Frage ist nur, welche Auswirkungen sie auf den Körper des Menschen haben und nicht dort für einen Nebeneffekt.

Die medikamentöse Therapie ist auf die Korrektur von Gefäß-vegetative Störungen abzielen, einen normalen Blutdruck aufrechterhalten, und in einigen Fällen, und eine Steigerung des Unternehmenswertes.Einige von ihnen sind nur in der Lage einmalig, eine Erektion zu halten, andere haben lange konzentrierte sich auf die Auswirkungen der psychosomatischen Zustand, Hormone.

zurück zum Inhalt

Wie Medikamente beeinflussen?

Präparate zur Verbesserung der Erektion Es gibt eine beträchtliche Vielzahl von Medikamenten zur Behandlung der erektilen Dysfunktion:

  • alpha-Blocker (Yohimbin);
  • Androgene (Testosteron);
  • Adaptogene (Sibirischer Ginseng);
  • Phosphodiesterase-5-Hemmer (Viagra, "Cialis").

Auswahl von Medikamenten verwendet werden streng individuell und wird vom Arzt bestellt.Die Formulierungen können in Form von Tabletten, Suppositorien, verabreicht oder durch Injektion erfolgen."Der Goldstandard" in Gebrauch sind Zäpfchen, die direkt in die Urethra injiziert werden, dazu beitragen, das Auftreten einer Erektion für 40-50 Minuten.

zurück zum Inhalt

«Für" und "gegen" Pharmakologie

Einer der bekanntesten und beliebtesten Drogen ist Viagra (Sildenafil Citrat).Es gehört zu einer Gruppe von Medikamenten Inhibitoren des Enzyms Phosphodiesterase-5 (PDE5).Es ist eine gefäßerweiternde (Blutgefäße und fördert dadurch einen Ansturm von Blut in den Penis, was zu einer Erektion die natürliche Art erweitert).

Der Nachteil ist, dass man Viagra auf einer regelmäßigen Basis zu verwenden, müssen vor jedem Geschlechtsakt, und wie jeder von pharmakologischen Mitteln, sie hat ihre Kontraindikationen und Nachteile:

Nebenwirkungen  von Medikamenten

  • Störungen im Verdauungssystem;
  • Herzkrankheit;
  • Anämie;
  • Rückenschmerzen;
  • verschwommenes Sehen;
  • Kopfschmerzen;
  • psychische Abhängigkeit;
  • Schwellung der Augenlider;
  • abhängig Pharmakokinetik von Essen und Trinken.

Neuere und wirksamer als Viagra gilt als "Cialis" (Tadafil) seites arbeitet für eine längere Zeit und unabhängig von der Nahrungsaufnahme und Alkohol.Faktor Provokation ist der Preis für die Tablette, die ziemlich hoch ist und nicht jeder "sich leisten können", vor allem für den regelmäßigen Gebrauch.

Nebenwirkungen auf den Körper, und es ist die Droge:

  • in Hypotonie kontraindiziert;
  • unvereinbar mit bestimmten pharmakologischen Gruppen;
  • verursacht Schwellungen, Schmerzen Augapfel.

Schwierigkeiten beim Einsatz dieser Medikamente ist, dass sie nicht heilen, kann die Ursache nicht beseitigt, durch die jede sexuelle Dysfunktion.Wenn die Basis der Pathologie Diabetes oder Atherosklerose ist, keine Inhibitoren der Phosphodiesterase 5, oder andere Medikamente können nicht Vorbeugung und Heilung von Krankheiten!

Ein weiterer umstrittener Faktor ist die Begleiterkrankungen des Herz-Kreislauf-System (Ischämie, Herzinfarkt, Angina pectoris), wenn ein Mensch ist verpflichtet, Nitroglycerin, gemeinsame Nutzung mit Drogen zu nehmen, die die Potenz erhöhen ist kontraindiziert!

x

http://www.youtube.com/watch?v=KXyIwGxlrcY

zurück zum Inhalt

«goldene Mitte" bei der Behandlung

Bevor Sie Medikamente Ihren Körper beeinflussen entscheiden, entscheiden, was das Wesen der Krankheit ist.Vielleicht so einfache Dinge wie:

  • ausgewogene Ernährung;
  • Sport, Gymnastik;
  • regelmäßigen Schlaf, frische Luft;
  • Korrektur der psycho-emotionalen Zustand.

helfen Ihnen und Ihrer Familie, die Krankheit zu besiegen!

auf den Prinzipien der Wirkung von Drogen für Männer das Beispiel Viagra Sie aus dem Video lernen können.